Die Sirenen und Herr N.
Start Unsere GeburtSirenadenImpressionenDatenschutzPressestimmenWhoiswhoKontakt
Angefangen hat alles mit Liedern aus der Vor- und Nachkriegszeit im Stile der Comedian Harmonists, deren Präsentation – vorgetragen von der Formation eines „achtköpfigen“ Frauenensembles – bis dato eher ungewöhnlich, aber gerade deshalb besonders ansprechend war und ist."Unsere Geburt.......
wurde inspiriert von der Geschichte des Odysseus, der sich von seinen Gefährten an einem Mast seines Schiffes festbinden ließ, um den bezaubernden Gesängen der Sirenen widerstehen zu können. So fanden sich anno 1998 acht Frauen und ein Mann zusammen und gründeten das Ensemble „Die Sirenen und Herr H.“. Leider musste Herr H. aus beruflichen Gründen nach Kanada und damit er dort nicht so alleine sei, nahm er sich gleich eine Sirene als Ehefrau mit. Nach kurzer Suche fanden die zu Hause gebliebenen Damen in Herrn N. einen würdigen Nachfolger am Klavier und engagierten der Vollständigkeit halber dessen Frau kurzerhand mit. So schloss sich der Kreis schnell wieder und seit diesem Tag geht die Geschichte des Ensembles unter dem Namen „Die Sirenen und Herr N.“ weiter."
Unsere Philosophie:
… kann man kurz und bündig zusammenfassen: „Singen aus Leidenschaft“!
Unsere „Sirenaden“ :
… eignen sich für alle möglichen Gelegenheiten und erfreuen sich großer Beliebtheit.
Egal ob Ausstellungseröffnung, Familien- oder Firmenfeier, Vernissage oder andere kulturelle Veranstaltungen – die Stimmen der Sirenen locken stets die Zuhörer an und ziehen sie in ihren Bann.
So geschehen auch im März 2004 beim ersten, abendfüllenden Solo-Konzert vor ausverkauftem Haus, als es optisch und akustisch „Sirenen pur“ zu erleben gab – natürlich inklusive Choreographie und Showeinlagen.  
Text: Bärbel Kroonder       
Die SirenenHerr N.